Mit einem Aufzug die Treppen hinauf

Viele im zunehmenden Lebensalter stellen sich die Frage ob es angebracht ist, einen Treppenlift zu erwerben, darunter kann auch das Mieten verstanden werden.  Eine Möglichkeit, sich der Spirale von Leiden sowie Folgekrankheit zu entziehen ist der Kauf eines Treppenliftes

Beginnen bei drei bis fünftausend, ist nach oben nahezu kein Grenzwert. Jener Preis ist angewiesen seitens der Liftform, ergo ein Lift zum sitzen, Einer mit Plattform oder Einer der hängt und der Ausstattung.  Eine Handhabung per Fernsteuerung ist auch denkbar. Sie, und auch Angehörige, können  Alltagstrott beruhigter erleben, da Stürze weniger vermutlich werden, wenigstens Lebensgefährliche Treppenstürze bleiben aus.  Mehr Infos zu: Treppenlifter gebraucht

 

Darüber hinaus kann jener Senior sein Wohneigentum auf eigene Faust sowie rollstuhlgängig  durchlaufen. Vor allem jener Schlüsselbegriff “selbständig” ist hierbei in den Vordergrund zu heben. Je nach Fabrikat ebenso wie je nach Beschaffenheit des Apparates werden nicht zuletzt unterschiedliche Führungsschienen benötigt. Ebendiese sollen stets nach Maß und bestmöglich auf den Aufgang maßgeschneidert werden.

 

Es kommt überaus selten vor, dass jene weiter verwendet werden können. Der Erwerb eines Treppenlifts ist eine größere Kapitalanlage, die einige tausend Euronen fordert. Bei der Langzeit-ausleihe sind Schienenstrang im Regelfall in der Leihgebühr mit eingeschlossen. Darüber hinaus gäbe es bis dato die Alternative eine Eigene zu kaufen. Die großen Hersteller sind Lifta, Thyssenkrupp, Hiro. Das sind aber nicht die Einzigen. Es gibt auch viele kleine und günstige Nischenanbieter.

Mit einer Pflegestufe können auf Bewerbung auch erheblich Spesen eingespart werden.  Sonderanfertigungen, wie bspw. für enge Treppenhäuser sind häufig überaus preisintensiv, zugegeben auch absolute Ausnahme. Eine schöne Vision die es Wert ist über d. Thema weiter nachzudenken. Quelle: Preise Treppenlift

 

Es empfiehlt sich folglich im jeden Kontext über die Anschaffung in ein Treppenaufzugsanlage nachzudenken.  Dabei sieht die Wirklichkeit eher alternativ aus.  Schlussendlich ist er ein absoluter Zugewinn im hohen Alter. Oft ist er im gleichen Sinne der Beweggrund, dass ein Einmarsch in ein Seniorenwohnheim vermieden werden mag, da das Zuhause länger bewohnbar, weil Absperrung-frei, bleibt. Nur durch professionelle Beratung, kann das beste Gerät gefunden werden, welches der individuellen Lebenslage perfekte Ergänzung bietet. Eine professionelle Unterstützung sollte nicht ausgeschlagen werden. Barrierefrei einrichten

Immobilienmakler werden

Nachdem es das letzte Mal vor allem darum ging, um was bei meinem Blog gehen wird und wir einen kleinen Abstecher in Richtung FIFA Schiedsrichter gemacht haben, liegt der Fokus bei diesem Artikel auf der Frage, wie man Immobilienmakler wird. Habe gerade mal wieder TV geschaut, was ich echt sehr selten mache, und dabei auf VOX eine Sendung über Immobilienmakler gesehen. (Die hieß glaube ich Mieten & Wohnen.) So schoss mir natürlich gleich die Frage in den Sinn, was ich tun müsste um als Immobilienmakler bei VOX auftreten zu können.

 

Als Quelle für die Recherchen diente mir vor allem die Seite www.wie-immobilienmakler-werden.de . Der Autor hat dort eine ganze Seite zu diesem Thema geschrieben. Das war natürlich sehr hilfreich bei der Recherche zum Finden der Antwort auf die oben genannte Frage!

 

Jeder Kann Immobilienmakler Werden

Wow. Die Überschrift hat es irgendwie in sich. Wenn man wirklich versteht, was dahinter steckt und was das alles bedeutet. Jeder kann Immobilienmakler werden. Dieser Satz bedeutet schlicht, dass es keinerlei offizielle Vorschriften gibt um Immobilienmakler zu werden. Man muss lediglich einen Gewerbeschein erfolgreich beantragen (okay, dafür gibt es ein paar wenige, leichte Voraussetzungen) und schon kann man damit anfangen Immobilien zu vermitteln. Man muss kein Wissen oder Berufserfahrung in diesem Bereich vorweisen, man muss nicht irgendwie einen Test bestehen und man muss auch nicht wirklich Geld investieren. Damit ist es wirklich sehr einfach als Immobilienmakler zu starten. Durchstarten wird man so aller Voraussicht nach aber nicht.

Hoher Wettbewerb in der Immobilienbranche

Hat man nämlich keine Erfahrung in der Branche, wird man sich nur sehr schwer gegen die sehr hohe Konkurrenz durchsetzen können. Die niedrigen Einstiegsbarrieren, aber auch so Sendungen wie die von VOX dienen dazu, dass viele Leute ihr Glück als Immobilienmakler versuchen. Der Wettbewerb ist also wirklich hoch. Dazu kommen die vielen großen Gesellschaften, die sich geeigneten Nachwuchs ausbilden und nur Leute mit einer abgeschlossenen Ausbildung zum Immobilienkaufmann einstellen. Da ist natürlich schwer erfolgreich zu werden, wobei es auch hier Ausnahmen gibt, die die Regel bestätigen.

 

So dies war nun schon mein zweiter Artikel. Nachdem erst die Schiedsrichter einen Artikel bekommen haben, sind nun die Immobilienmakler dran gewesen!

 

Jakes Welt stellt sich vor

Herzlich Willkommen auf meiner neuen Seite jake2008.com!

Ich möchte Sie herzlich hier begrüßen und Ihnen gleich einen kleinen Überblick geben, um was es hier geht und was Sie hier erwarten können. Kurzum, es wird um Fragen geben, die ich mir im Alltag stelle.

Grundsätzlich will ich meine eigenen Fähigkeiten mit dem System WordPress weiter ausbauen und schauen, inwiefern ich damit in Zukunft produktiv arbeiten kann.  Aufhänger des ganzen werden Fragen sein, die ich mir alltäglich stelle. Es kann dabei um das deutsche Ausbildungssystem gehen, um die Frage wie Tiere schlafen oder einfach, ob es sich lohnt jeden Tag ein paar Minuten zu meditieren. Daher werden die Themen weit gefächert sein, weshalb für jeden Leser etwas dabei sein sollte.

Wie wird man eigentlich ein … Schiedsrichter?

Ich frage mich oft, was manche in ihrem Berufsalltag eigentlich so machen. Diesen Fragen werde ich bevorzug nachgehen. Natürlich werde ich dabei auch einige normale Berufe hier vorstellen, allerdings interessieren mich vor allem extravagante Berufe, über die man normalerweise noch nicht so viel weiß.

Gerade ist WM in Brasilien und ich als begeisterter Fußballfan sitze natürlich täglich vor dem Fernseher und schaue mir ein Spiel nach dem anderen an. Ein Teil dieses tollen Spiels ist der Schiedsrichter. (Der bisher in Brasilien eher durch fragwürdige Entscheidungen / Fehlentscheidungen aufgefallen ist.)

Doch wie wird man eigentlich Schiedsrichter? Was sind die Vorraussetzungen dafür, dass man ein Spiel bei der Weltmeisterschaft pfeifen kann? Solche Fragen beschäftigen mich und hier habe eine Plattform diese Fragen zu beantworten.

Ehrlich gesagt, habe ich jedoch keinerlei Ahnung wie man Schiedsrichter wird. Ich weiß, dass kein Schiedsrichter diese hauptberuflich macht und im Alltag einen anderen Beruf ausübt. Jedoch kann man als Schiedsrichter durchaus gut Geld verdienen, aber keine Ahnung ob es reicht um davon zu leben.

Grundsätzlich muss man, wenn man eine Karriere als Schiedsrichter einschlagen will, wie bei vielen Jobs üblich ganz unten anfangen. Man pfeift Jugendspiele und anschließend Amateurspiele von Herrenmannschaften. Dazu braucht man einen Schein, den man in einem Lehrgang erwerben kann. Bleibt man konstant am Ball (was für ein Wortwitz ;) ), wird man mit der Zeit in immer höheren Ligen pfeifen dürfen. Man wird bevor man befördert wird beobachtet und anschließend bewertet. So schaffen es nur wirklich gute Schiedsrichter ganz noch oben.

Um etwas mehr auf die Weltmeisterschaft einzugehen und wie man es schafft, dort zu pfeifen, so weiß ich, dass dort viel Politik ist. Die FIFA achtet darauf, dass jeder Kontinent mit einigen Schiedsrichtern am Turnier vertreten ist. So pfeifen teilweise nicht nur die besten Schiedsrichter, sondern auch international unerfahrene Leute, was man leider teilweise auch merkt. Allerdings wird in den wichtigen Spielen drauf geachtet, dass nur Top-Leute die Pfeife in der Hand haben.

Soviel zu meinem spontanen Erguss über das Thema Schiedsrichter. Mal schauen, welche Fragen ich mir sonst noch stelle und welche ich dann ausführlich hier beantworte.

Viel Spaß auf jeden Fall hier bei mitlesen!